VINCENTevolution 2
die weltweit erste „fühlende“ Handprothese, vereint einen bisher nicht erreichten Funktionsumfang mit dem geringsten Gewicht und dem kompaktesten Design in der Klasse der bionischen Handprothesen.
Erstmals werden anatomische Proportionen erreicht. Eine Soft-Shell-Weichteiladaption schafft eine natürliche Haptik ähnlich der menschlichen Haut. Mit der VINCENTevolution 2 gelingt dem Nutzer eine nahezu natürliche Bewegung der Hand.

  • Anatomisches Design
  • Kompakt, leicht, robust
  • Tastsinn (durch Kraftrückkopplung)
  • Zahlreiche Griffarten
  • Alle Griffe jederzeit wählbar
  • Smartphone & Tablet App

Kern der Innovation ist die weltweit kleinste und leistungsfähigste Einzelfingerprothese, die mittels Muskelsignale des Prothesenträgers elektronisch gesteuert werden kann. Das modulare Prothesensystem gestattet den Aufbau einer individuell auf seinen Träger zugeschnittenen und anatomisch dem menschlichen Vorbild angenäherten künstlichen Hand.

Die Bewegungsmöglichkeiten einer modernen, multiartikulierenden Handprothese sind vielfältig. Am Beispiel der Steuerungslogik der VINCENTevolution 2 wird eine Möglichkeit vorgestellt, eine Auswahl von 12 Griffarten, mehr als 20 Handpositionen und beliebige Zwischenstellungen allein mit 2 Elektroden-Signalen ohne weitere Hilfsmittel und in kürzester Zeit abzubilden. Betrachtet man nur die Endstellungen einzelner Fingergelenke, so würden sich bei 6 Motoren in der Hand allein kombinatorisch 64 unterschiedliche Handstellungen ergeben.

Die Griffauswahl sollte keine große kognitive Anforderung an den Prothesenträger stellen. Durch die feste Anordnung aller zur Verfügung stehenden Griffe im System soll … der Prothesenträger angeregt werden diese Steuerung intuitiv in das eigene Körperschema zu übernehmen.

Darüber hinaus ist die VINCENTevolution 2 weltweit erste kommerzielle Handprothese die über einen Tastsinn verfügt, der dem Prothesenträger über eine vibrotaktile Rückmeldung wieder ein Berührungsgefühl von der Fingerspitze der Prothese vermittelt.

VINCENTyoung - Die Vincent Kinderhand
Durch den modularen und ungewöhnlich kompakten Aufbau können wir nun auch bionische Handprothesen für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 5 und 15 Jahren anbieten. Gerade in diesem Alter ist eine prothetische Versorgung sinnvoll. Hier gibt es einen entsprechend großen Bedarf und derzeit keine geeignete prothetische Lösung. Die konventionellen Kinderhände sind für diese Altersklasse zu klein, die Erwachsenen-Prothesen zu groß und deutlich zu schwer. Unser aktuelles System zeigt hier ganz neue Möglichkeiten auf.

  • große Griffweite
  • Anatomisches Design
  • Einzelfingerbewegung
  • Leicht und robust
  • Alle Altersgruppen
  • Biomechanisch optimiert 
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung
VINCENTevolution und VINCENTyoung